menu Startseite

THOMAS LENNARTZ


LENNARTZ, THOMAS

Biografie


THOMAS LENNARTZ ÜBER SICH UND SEINE MUSIK

»Ich sehe mich selbst als musikalischen Grenzgänger. Eine klassische Klavierausbildung in meiner Kindheit in der Nähe von Aachen, Rock- und Popbands als Jugendlicher und junger Erwachsener, schließlich reichhaltige Erfahrungen in der Köln-Bonner Jazzszene – das alles hat meine Musik nachhaltig geprägt.

Herausgekommen ist dabei eine musikalische Sprache, die sich stilistisch nur schwer in gängige Kategorien einordnen lässt, gleichzeitig aber durch ständige Suche nach Schlichtheit, Klarheit und Zeitlosigkeit gekennzeichnet ist. Von ihrer Form her sind die meisten Stücke an Jazzstandards angelehnt – nach der Vorstellung des Themas folgt eine Improvisation auf der harmonischen Basis des Themas, bevor erneut das Thema aufgegriffen wird. Die häufigen thematischen Wiederholungen und die insgesamt schlichte Harmonik sind wiederum typisch für die Popmusik.«

»Ich habe dieses erste Soloalbum Voyages genannt, weil viele der Stücke musikalische Reiseimpressionen sind – Reisen durch Frankreich und Spanien, aber auch die kürzeren Strecken auf heimatlichen Wegen. Unterwegs zu sein heißt für mich Zeit zu haben, neue Ideen zu sammeln und ungestört nachdenken zu können.«

 




play_arrow skip_previous skip_next volume_down
playlist_play